Das Coronavirus/COVID-19 ist mittlerweile zu einer weltweiten Pandemie geworden und auch Deutschland hat die Epidemie erreicht. Auf diesen Ernstfall sind wir gut vorbereitet und können daher auch weiterhin den bestmöglichen Schutz Ihrer kritischen Infrastrukturen, Systeme und Daten gewährleisten.

All unsere „Managed Security Services“ sind redundant und damit ausfallsicher in unseren Rechenzentren vorhanden. Der Betrieb der redundanten IT-Infrastruktur sowie die reibungslose Erbringung unserer Services haben für uns zu jeder Zeit höchste Priorität. 

Deshalb haben wir die nötigen Vorkehrungen getroffen, um auch während der Epidemie unsere Leistungen für Sie erbringen zu können. Im Rahmen unserer ISO27001 Zertifizierung betreiben wir seit vielen Jahren ein umfangreiches Notfallmanagement. So können wir auf verschiedene Szenarien reagieren, die potenziell einen reibungslosen Betriebsablauf zu stören drohen. Auch einen umfangreichen Pandemieplan hat indevis im Rahmen des Business Continuity Managements (BCM) erarbeitet, welcher aktiviert wurde. Mit diesem kann der Schutz unserer Kunden, Mitarbeiter, Partner und Dienstleister gewährleistet und die Aufrechterhaltung unseres Geschäftsbetriebes sichergestellt werden. 

Nötige Wartungen unserer Managed Security Services Infrastruktur werden, wie gewohnt, durchgeführt und unser Hotline Support ist ebenfalls stets für Sie erreichbar. Selbst wenn ein Teil der indevis Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum eigenen Schutz und zum Schutz der Mitmenschen aus dem Homeoffice arbeitet, kann die Arbeitstätigkeit durch unsere abgesicherten Remote Access Lösungen weiterhin ausgeführt werden. Somit können wir jederzeit den bestmöglichen Schutz Ihrer IT-Infrastruktur sicherstellen.