Managed Cyber Security Services: SIEM und SOC als Service

Kostenersparnis durch gemanagte "Monitoring" und "Response" Security Services

Logo myResiliencemyResilience hat sich der Version verschrieben, als Managend Security Service Partner mittelständischen Unternehmen und KRITIS-Infrastrukturen den Zugang zu Cyber Security zu erleichtern und ihnen den bestmöglichen Service dafür anzubieten.

myResilience bietet seine Managed Cyber Security Services in modularer Form an. Die bei den Kunden sich bereits im Einsatz befindlichen, zumeist präventiven Cyber-Schutzmaßnahmen werden dabei individuell ergänzt – und nicht ersetzt.

Die Systematik von myResilience sichert eine enorme "Treffsicherheit" in der Erkennung ("Monitoring") von Angriffen. Die Services sind hochgradig effizient, durch KI und lernende Systeme wird eine konstante Reduzierung der Aufwände sichergestellt und der IT-Security Aufwand der Kunden wird deutlich entlastet.

SIEM as a Service

Die Echtzeit-Sicherheitsintelligenz des Enorasys SIEM-Systems bietet eine skalierbare Lösung für das Log-Management und die Sicherheitsanalyse in Echtzeit. Mit Log-Management, fortschrittlicher Bedrohungserkennung und richtlinienbewusstem Compliance-Management, die alle im SIEM-System der nächsten Generation kombiniert sind, profitieren Unternehmen von einer stark integrierten Lösung, die schnell und einfach unternehmensweite Sicherheitsinformationen liefert.

Erfahrene IT-Analysten mit hohem Expertenwissen übernehmen das "Monitoring" der gesamten IT Infrastruktur:

  • SOAR (Security Orchestration, Automation & Response)
  • Security Analytics
  • 24/7 Real Time Threat Management (RTTM)
  • 24/7 Cyber Security Analytics (CSA)
  • Incident Response Orchestration
  • Advanced Targeted Response (ATR)
  • Penetration Tests
  • MDR (Managed Detection and Response)

SOC als Service beziehen (SOC as a Service, SOC aaS): Kostenvorteile, hohe Geschwindigkeit und effizienter Betrieb

Vor allem mittelständische Kunden entscheiden sich häufig dafür, komplette SOC Leistungen von der myResilience GmbH zu beziehen, denn der Aufbau eines eigenen SOC bringt größere Anforderungen mit sich (Verfügbarkeit, Ausfallsicherheit des SOC sowie weitere Schutzmaßnahmen wie z.B. Zutrittskontrollen, Prüfung der Mitarbeiter auf Vertraulichkeit u.a.).

Der 24/7 Betrieb eines SOC an 365 Tagen im Jahr stellt eine zusätzliche Hürde bei der Personalgewinnung der SOC Analysten dar. Ein SOC mit ausreichend qualifizierten IT Analysten aufzubauen gelingt nicht einmal allen Großkonzernen. Die SOC Analysten müssen darüber hinaus regelmäßig fortgebildet werden, auch die im SOC eingesetzte Technologie muss permanent den aktuellen Herausforderungen angepasst werden.

Hauptargument für den Bezug einer kompletten SOC-Leistung als Service sind die wesentlich niedrigeren Kosten. Nachdem die myResilience und ihre Partner bereits über die technischen Infrastrukturen und ein großes SOC-Team verfügt, betragen die Kosten im Rahmen einer Partnerschaft mit der myResilience ca. 30% der Kosten, die beim Aufbau und Betrieb eines eigenen SOC entstehen.

Bei der Fragestellung "eigens SOC aufbauen oder SOC aaS einkaufen" sollten Sie das Gespräch mit unserem Partner suchen: hier geht es zur Webseite der myResilience.